Geschichte

Pfarrer Dr. Roser
Pfarrer Dr. Roser bei der Einweihung

Landesbischof Dr. Hanselmann
Landesbischof Dr. Hanselmann bei der Einweihung
Das Collegium Oecumenicum blickt auf eine über 25 jährige Geschichte zurück. Die Idee, in München ein ökumenisches Studienkolleg zu gründen, geht zurück auf den im Jahre 1973 verstorbenen Prof. Dr. Leonhard Goppelt, welcher nach Gründung der Evang.-Theologischen Fakultät in München im Jahr 1968 ein ökumenisches Wohnheim für Studenten aus den Partnerkirchen in Übersee anregte.
Gegründet wurde es im Jahr 1986 durch den im Jahr 2005 verstorbenen ehemaligen Vorsitzenden des bayerischen Martin-Luther-Vereins Pfarrer Dr. h. c. Hans Roser. Durch seine Umsicht und Tatkraft konnte die Vision Prof. Goppelts verwirklicht werden. Die Evangelisch-Lutherische Landeskirche in Bayern hat das Haus von Anfang an finanziell und personell gefördert. Zudem war und ist die Zusammenarbeit mit der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität München und kirchlichen Stipendiengebern wie dem Diakonischen Werk der Evangelischen Kirche in Deutschland, dem Deutschen Nationalkomitee des Lutherischen Weltbundes, Mission EineWelt, dem Martin-Luther-Verein Bayern und der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche in Bayern eine wichtige Grundlage für das Collegium Oecumenicum.
Das Hausleben wurde geprägt durch die Studienleiter, welche fast alle ökumenische Erfahrungen aus Partnerkirchen in Lateinamerika mitbrachten. Der heutige Direktor von Mission EineWelt, Pfr. Peter Weigand war in den Aufbaufjahren 1986 bis 1992 als Studienleiter tätig. Sein Nachfolger, Pfr. Jürgen Reichel leitete das Haus von 1993 bis 1999 und ist seit 2012 Generalsekretär der Evangelischen Mission in Solidarität (EMS) mit Sitz in Stuttgart. Pfr. Norbert Ellinger prägte das Haus in den Jahren zwischen 1999 und 2003 und bleibt als Gemeindepfarrer von München-Freimann der Partnerschaftsarbeit äußerst verbunden. Dr. Christoph Jahnel leitete das Haus von 2003 bis 2006 und ist seit 2013 Dekan in Prodekanat München-West. Pfr. Wolfgang Schmitt hatte die Leitung des Hauses von 2006 bis 2009 inne und Pfr. Janning Hoenen von 2009 bis Am Wochenende vom 22. bis zum 24. Juni 2012 wurde das 25 jährige Jubiläum unter Beteiligung internationaler Gäste und des bayerischen Landesbischofs Prof. Heinrich Bedford-Strohm gefeiert.